Clubmob – feiern und die Welt retten

20. Januar 2012

Die schlechte Nachricht: Auch tanzen und feiern ist nicht klimaneutral. Ein durschnittlicher Club produziert 90 Tonnen CO2 im Jahr. Die gute Nachricht: Abgeguckt von den Carrotmobs fand im Dezember der erste Clubmob im Kreuzberger SO36 statt. Der Gewinn der Party wurde in die klimafreundliche Sanierung der Räume investiert. Es kamen drei Mal mehr Besucher als an einem normalen Tag.

Partner des Projekts:

www.morgenlande.de
www.sinnwerkstatt.com
www.greenmusicinitiative.de
www.berliner-energiecheck.de
www.naturstrom.de
www.bundjugend.de

Weiter Lesen:

Kommentar abgeben